Singapur - Der US-Ölpreis ist am Donnerstag im asiatischen Handel leicht gefallen. Ein Barrel der US-Sorte WTI sank bis 7.30 Uhr auf 57,82 US-Dollar. Das waren 6 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der überraschende Rückgang der Rohöllagerbestände in den USA in der vergangenen Woche sei vom Markt überwiegend ignoriert worden, sagten Händler. Der Blick sei immer noch auf die relativ milden Temperaturen in der nördlichen Erdhalbkugel gerichtet. Das milde Wetter habe zu gestiegenen Heizöllagerbeständen geführt. (APA)