Bagdad - Wegen der Misshandlung irakischer Gefangener sind fünf US-Soldaten angeklagt worden. Ihnen werde vorgeworfen, die Häftlinge heuer im September geschlagen und getreten zu haben, teilte die US-Armee am Donnerstag in Bagdad mit. Die Anschuldigungen hätten sich aus Ermittlungen des Militärs und der Justizbehörden ergeben. Die fünf seien bereits vor rund zwei Wochen angeklagt worden und warteten nun auf ihr Urteil. Die US-Armee war im vergangenen Jahr von einem Skandal um Misshandlungen von irakischen Gefangenen im Abu-Ghraib-Gefängnis bei Bagdad erschüttert worden. Am Sonntag waren US-Soldaten bei einer Razzia in einem Gebäude des irakischen Innenministeriums auf Häftlinge gestoßen, die nach eigenen Angaben während ihrer Haft misshandelt worden waren. (APA)