Moskau - Beim Absturz eines Flugzeugs in der Nähe von Moskau sind am Samstagabend acht Menschen ums Leben gekommen. Wie die Nachrichtenagentur Interfax am frühen Sonntag meldete, kam die Maschine aus der südrussischen Stadt Woronesch.

Die Maschine stürzte beim Anflug auf die russische Hauptstadt aus noch ungeklärter Ursache ab. Keiner der Insassen habe das Unglück überlebt, meldete die russische Nachrichtenagentur Itar-Tass.

Beim Aufprall habe das Flugzeug sofort Feuer gefangen. An Bord der Maschine waren laut Interfax neben den beiden Piloten auch sechs Passagiere, darunter der Sohn des Duma-Abgeordneten Nikolai Olschanski. (APA/sda/Reuters/dpa)