Wien - Die österreichische OMV, der Marktführer in Mitteleuropa bei Öl und Gas, hat in den ersten neun Monaten Ergebnis-Rekorde eingefahren. Der Betriebserfolg (EBIT) stieg um 152 Prozent auf 1,63 Mrd. Euro, und der Periodenüberschuss wuchs gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 195 Prozent auf 1,23 Mrd. Euro.Der Umsatz legte um 58 Prozent auf 11,02 Mrd. Euro zu. Zum EBIT von 1,63 Mrd. Euro trug die rumänische Petrom rund 524 Mio. Euro bei, wie die OMV Dienstagfrüh bekannt gab. (APA)