Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
Das Wiener Integrationshaus erhält einen neuen Anstrich im Internet. Der Website dient quasi als Online-Besucherzentrum mit Serviceinformationen für Migrantinnen und Migranten (in mehreren Sprachen) und wirbt für Unterstützung für die Tätigkeit des Integrationshauses.

Zweisprachig

Der vom früheren profil-Journalisten Andy Kaltenbrunner und der Wiener Agentur scharfnet entwickelte Website ist durchgängig zweisprachig (deutsch und englisch) gestaltet. Für Unterstützer gibt es einen Online-Shop, Veranstaltungskalender und Online-Spendenmöglichkeiten. (red/DER STANDARD, Printausgabe vom 22.11.2005)