Stuttgart - Der beim Stranzl-Klub VfB Stuttgart zunehmend umstrittene Trainer Giovanni Trapattoni muss zumindest vorerst keinen Rauswurf befürchten. "Wir haben ihm kein Ultimatum gestellt", versicherte Herbert Briem, der Sportdirektor des deutschen Fußball-Bundesligaklubs, zwei Tage vor dem richtungweisenden UEFA-Cup-Spiel der Schwaben bei PAOK Saloniki. Briem deutete am Dienstag aber zugleich an, dass dies für den Italiener, dessen Team bisher weit hinter den hochgesteckten Erwartungen zurückgeblieben ist, keine Job-Garantie auf Dauer sein muss. "Wir verschließen nicht die Augen und werden die Situation immer kritisch durchleuchten", beteuerte er. (APA/dpa)