Eisenstadt - Im Fachhochschul-Studienzentrum Pinkafeld findet derzeit ein zweitägiger internationaler Kongress zum Thema "Abfallwirtschaft" statt. Im Mittelpunkt der neunten "e-nova"-Fachtagung stehen die Themen recyclinggerechte Produktentwicklung, nachhaltige Abfallwirtschaft, -vermeidung und -verwertung.

Professoren sowie Vertreter der Wirtschaft und Industrie aus dem In- und Ausland thematisieren in Pinkafeld Lösungsansätze für nachhaltige Abfallwirtschaft. Diskutiert wird unter anderem die Entsorgung von Altgeräten und des täglichen Haus- und Verpackungsmülls. Auch die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bei Sammel- und Verwertungssystemen werden besprochen.

Vorträge aus dem Bereich des Facility Managements sowie der Effizienzbewertung von Heizungsanlagen sollen das Tagungsprogramm fachlich abrunden. Der Kongress wird von einer Fachausstellung, die die neuesten Trends in der Branche vorstellt, begleitet. (APA)