Wien - Die Ergebnisse der APA-Wahl zu Österreichs "Fußballer des Jahres 2005" unter den zehn Trainern der T-Mobile-Bundesligisten:

Kurt Jara (Salzburg):
1. Steffen Hofmann (Rapid): "Er hat Rapid zum Meistertitel geführt und jetzt in den enttäuschenden Champions-League-Spielen gezeigt, dass er als Einziger international mithalten kann."
2. Rene Aufhauser (Salzburg)
3. Emanuel Pogatetz (Middlesbrough)

Peter Stöger (Austria):
1. Andreas Ivanschitz (Rapid): "Deshalb, weil er heuer bewiesen hat, dass er auch international mithalten kann, in seiner Entwicklung noch einen Sprung machte sowie großen Anteil an Rapids Meistertitel und Champions League-Teilnahme hatte."
2. Mario Bazina (GAK)
3. Mario Tokic (Austria)

Josef Hickersberger (Rapid):
1. Bazina: "Er war über das gesamte Jahr der herausragende Spieler, glänzte als Vorbereiter und Vollstrecker."
2. Hofmann
3. Jung Won Seo (Ried)

Walter Schachner (GAK):
1. Bazina: "Er ist einer der beständigsten Spieler über das ganze Jahr. Er ist kein Goalgetter, macht aber Tore."
2. Michael Mörz (Mattersburg)
3. Roland Linz (Austria)

Heinz Hochhauser (Ried):
1. Bazina "Er ist der universellste Spieler, ein sehr guter Techniker, Vorbereiter und Goalgetter."
2. Sanel Kuljic (Ried)
3. Aufhauser

Helmut Kraft (Pasching):
1. Michael Baur (Pasching) "Er hat einen hervorragenden Herbst gespielt. Er hält die Defensive zusammen und schießt entscheidende Tore."
2. Hofmann
3. Dietmar Kühbauer (Mattersburg)

Michael Petrovic (Sturm):
1. Bojan Filipovic (Sturm) "Er hat in dieser Saison sehr gut gespielt und gemerkt, dass er auch laufen muss."
2. Bazina
3. Hofmann

Franz Lederer (Mattersburg):
1. Bazina "Er ist ein Top-Kicker und begnadeter Fußballer, der einer der fairsten Spieler ist und nicht durch Undiszipliniertheiten auffällt."
2. Markus Katzer (Rapid)
3. Kühbauer

Stanislaw Tschertschessow (Wacker Tirol):
1. Bazina "Er ist ein wertvoller Mannschaftsspieler und macht auch viele Tore."
2. Olushola Aganun (Wacker Tirol)
3. Patrik Jezek (Salzburg)

Robert Pflug (Admira):
1. Bazina "Er ist ein perfekter Fußballer, torgefährlich und eine tolle Persönlichkeit"
2. Aufhauser
3. Martin Stranzl (Stuttgart)

Endstand 2005 (Punktevergabe 5 - 3 - 1):

  1. Mario Bazina (GAK)               36 Punkte
  2. Steffen Hofmann (Rapid)          12
  3. Rene Aufhauser (Salzburg)         7
  4. Andreas Ivanschitz (Rapid)        5
   . Michael Baur (Pasching)           5
   . Bojan Filipovic (Sturm)           5
  7. Markus Katzer (Rapid)             3
   . Michael Mörz (Mattersburg)        3
   . Sanel Kuljic (Ried)               3
   . Olushola Aganun (Wacker Tirol)    3
 11. Dietmar Kühbauer (Mattersburg)    2
 12. Martin Stranzl (Stuttgart)        1
   . Emanuel Pogatetz (Middlesbrough)  1
   . Patrik Jezek (Salzburg)           1
   . Roland Linz (Austria)             1
   . Mario Tokic (Austeria)            1
   . Jung-Won Seo (Ried)               1

Die bisherigen Sieger:

 1984: Herbert Prohaska (Austria)
 1985: Prohaska (Austria)
 1986: Anton Polster (Austria)
 1987: Heribert Weber (Rapid)
 1988: Prohaska (Austria)
 1989: Gerhard Rodax (Admira)
 1990: Andreas Ogris (Austria/Espanyol Barcelona)
 1991: Nestor Gorosito (ARG/FC Tirol)
 1992: Andreas Herzog (Rapid/Werder Bremen)
 1993: Franz Wohlfahrt (Austria)
 1994: Heimo Pfeifenberger (Salzburg)
 1995: Ivica Vastic (CRO/AUT/Sturm Graz)
 1996: Michael Konsel (Rapid)
 1997: Polster (1. FC Köln)
 1998: Vastic (Sturm)
 1999: Vastic (Sturm)
 2000: Radoslav Gilewicz (POL/FC Tirol)
 2001: Roland Brunmayr (GAK)
 2002: Vladimir Janocko (SVK/Austria)
 2003: Andreas Ivanschitz (Rapid)
 2004: Steffen Hofmann (GER/Rapid)
 2005: Mario Bazina (CRO/GAK)