Warschau - Eine mit Streichhölzern spielende 13-jährige Polin hat eine historisch wertvolle Holzkirche aus dem 14. Jahrhundert in Brand gesetzt. Wie ein Polizeisprecher am Montag im nordwestpolnischen Nowogard mitteilte, verbrachte das Mädchen den vergangenen Samstagabend damit, Spinnennetze unter einer Treppe im Innenraum der Kirche anzuzünden. Die schwelenden, zarten Gebilde warf sie anschließend auf einen Papierstapel und andere leicht brennbare Gegenstände. Die Flammen zerstörten das Dach, den Kirchturm sowie die Orgel aus dem 19. Jahrhundert. Rund hundert Feuerwehrleute rückten aus, um den Brand zu löschen. Die Brandstifterin stellte sich am Montag reumütig der Polizei und gab zu, sich nicht über die möglichen Folgen ihres Spiels mit dem Feuer im Klaren gewesen zu sein. (APA)