Aus dem hohen Norden erreicht mich das folgende E-Mail: "Hej! Befinde mich zur Zeit in Nordschweden auf Erasmussemester (daher verwend ich schamlos IKEA-artiges Du) und verfolge atemlos und freudig per Internet das lustige Wörterbuch. Wie wäre es einmal damit ,Do kriag i an Gizi!’ im Sinne von ,i zuck aus’, also wütend werden. Hat das was mit Kitzeln zu tun - ,gizzigizzi’ is doch die lautliche Untermalung, wenn man jemandem in der Absicht, ihn zum Lachen zu bringen, an die Hüften geht...? Mit wortreichen Grüssen aus Umeå".Die Gizi-Frage reiche ich gerne an die Leser weiter: Wer verwendet die Formulierung und was bedeutet es für sie oder ihn? Herzlichen Gruß an Birgit (und auch an Rudolf, das rotnasige Rentier, falls es sich in Nordschweden blicken lässt).