137.000 Euro hatte der österreichische Fernsehfonds bei seinem vierten und letzten Vergabetermin für 2005 noch zur Hand. Der Fonds unterstützt ein Porträt Dietmar Schönherrs (Karin Kaufmann/Trax), die Bürgerkriegsdoku "Spanien ist überall" (Adi Mayers Filmbüro), die Doku "Die Vatersucherin" (Geyrhalter) und den Film "Butterkinder" (Siegfried Borutta/Pale Blue). Der bei der Rundfunk- und Telekomregulierung RTR angesiedelte Fonds förderte 2005 39 Projekte mit seinem Jahresvolumen von 7,5 Millionen Euro. Damit habe der Fonds internationale Produktionen und mit ihnen ein Vielfaches der eingesetzten Fördergelder nach Österreich geholt, lässt Geschäftsführer Alfred Grinschgl verlauten. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 27.12.2005)