Bild nicht mehr verfügbar.

Grafik: Archiv
Die BetreiberInnen des Kanotix -Projekts haben eine neue Version ihrer Linux-Live-Distribution veröffentlicht. Kanotix 2005.4 lockt mit einer besseren Hardwarerkennung und aktueller Softwareausstattung, so bildet etwa Kernel 2.6.14.5 die Basis des Systems.

Software

Als grafische Benutzeroberfläche setzt Kanotix auf KDE 3.4.3, enthalten ist auch der Firefox in Version 1.5. Mit der neuen Release werden erstmals auch ACPI und DMA per Default aktiviert, ebenso gibt es einen neuen grafischen Installer, der auf Wunsch das Live-System auf die Festplatte bannt, und der auch zum Beziehen aktueller Updates benutzt werden kann.

Download

Kanotix 2005.4 kann kostenlos in Form eines CD-Images von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, dabei stehen eine Lite- und eine Full-Version zur Auswahl. Während erstere auf KOffice setzt, bietet zweitere das Office-Paket von OpenOffice.org. Zusätzlich ist eine 64-Bit-Version erhältlich. Kanotix bietet ähnlich wie das bekanntere Knoppix eine Linux-System, dass ohne Installation direkt von der CD bootet, beide basieren dabei auf Debian . (red)