Paris - Eine Rekordzahl von Besuchern hat der Louvre im vergangenen Jahr registriert. Rund 7,3 Millionen Kunstliebhaber fanden den Weg in das weltberühmte Pariser Museum, wie Verwaltungsdirektor Didier Selles am Dienstag mitteilte. Im Jahr zuvor waren es 6,7 Millionen Menschen. Attraktiv seien vor allem einige Ausstellungen und die Freitags-Soireen für junge Leute gewesen, erklärte Selles.

Aber auch der Bestseller "The Da Vinci Code" (deutscher Buchtitel: "Sakrileg") habe eine Rolle gespielt. In dem Thriller von Dan Brown wird der Louvre-Chefkonservator ermordet im Museum aufgefunden.

"Es gibt vermutlich einen 'Da-Vinci-Code'-Effekt", sagte Selles: "Meiner Ansicht nach wird dieser aber noch stärker, wenn der Film erscheint." Die Verfilmung von US-Regisseur Ron Howard mit Tom Hanks und Audrey Tautou, die zum Teil im Louvre entstand, soll im Frühjahr in die Kinos kommen. Für die Europa-Premiere ziehen die Produzenten nach Angaben Selles' den Louvre in Erwägung. (APA/AP)