Sao Paulo/Port-au-Prince - Der brasilianische Kommandant der UNO-Friedenstruppe in Haiti hat sich erschossen, wie ein UNO-Beamter am Samstag mitteilte. Generalleutnant Urano Teixeira da Matta Bacellar war nach Angaben der Behörden Samstag Früh auf dem Balkon seines Hotelzimmers in Port-au-Prince tot aufgefunden worden.Bacallar habe sich in den Kopf geschossen, sagte der UNO-Beamte, der anonym bleiben wollte. Über die Hintergründe lagen zunächst keine Informationen vor. UNO-Vertreter in Haiti hätten Ermittlungen aufgenommen, teilten die brasilianischen Streitkräfte mit. (APA/AP)