Madrid - Der spanische Fußball-Klub Atletico Madrid hat am Donnerstag die Trennung von seinem argentinischen Trainer Carlos Bianchi bekannt gegeben. Die Hauptstädter, die als Liga-Zwölften nur noch vier Punkte von der Abstiegszone trennen, reagierten damit auf zuletzt schwache Ergebnisse in der Meisterschaft. "Wir haben eine Einigung mit Bianchi erzielt, seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen", erklärte Atletico-Präsident Enrique Cerezo. Der 56-jährige Bianchi, der mit den Boca Juniors zuvor drei Mal die "Copa Libertadores" und drei Mal den Weltpokal gewonnen hatte, war erst im Juni bei seiner Ankunft in Madrid mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet worden. Atletico hat in den vergangenen neun Ligaspielen aber nicht gewonnen und am Mittwoch zudem das Achtelfinal-Hinspiel im Cup gegen Real Saragossa zu Hause 0:1 verloren. (APA/Reuters)