Bild nicht mehr verfügbar.

Aufnahme vom Bertha von Suttner Hof im 4. Wiener Gemeindebezirk.
Foto: APA/Artinger
Osnabrück - Mit einer Sonderbriefmarke und einer Zehn-Euro-Gedenkmünze erinnert die deutsche Regierung an die Pazifistin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner. Die Österreicherin wurde 1905 als erste Frau mit dem Preis ausgezeichnet. Die österreichische Baronin hatte sich vor hundert Jahren gegen das Wettrüsten eingesetzt, heißt es in der Begründung des Finanzministeriums und der Deutschen Stiftung Friedensforschung in Osnabrück. Dort wurden Briefmarke und Münze am Donnerstag offiziell vorgestellt. (APA/dpa)