Buffalo - Die Buffalo Sabres haben am Donnerstag in der NHL ihre zweite Heimniederlage in Serie bezogen. Die Sabres unterlagen den Phoenix Coyotes mit 1:2 nach Penaltyschießen, sind aber unverändert auf Platz zwei der Northeast Division. Der österreichische Teamstürmer Thomas Vanek hatte in der Verlängerung den Siegestreffer auf dem Schläger, scheiterte aber an Coyotes-Torhüter Brian Boucher. Im Penaltyschießen kam der Steirer zum zweiten in dieser Saison nicht zum Einsatz. "Sein Spiel hat mir heute nicht gefallen. Er hat es sich nicht verdient", erklärte Sabres-Coach Lindy Ruff. (APA)