Der Telekommunikationskonzern Swisscom übernimmt die Betreuung von mittleren und größeren Geschäftskunden der Schweizer Siemens -Tochter. Damit verstärken die Unternehmen ihre Zusammenarbeit im Bereich Kommunikationssysteme.

Übernahme

Swisscom übernehme dazu unter anderem Telefonanlagen und unternehmensinterne Sprach- und Datennetzwerke von Siemens, teilten die beiden Konzerne am Dienstag in Bern mit. Zudem werde die Schweizer Firma künftig Betrieb und Wartung der entsprechenden Datennetzwerke betreiben. Im Zuge dessen wechselten im März 120 Siemens-Mitarbeiter zu Swisscom. Der Kaufpreis betrage 25 Mio. Schweizer Franken (16,1 Mio. Euro).

Die Schweizer Tochter des deutschen Siemens-Konzerns wolle sich zukünftig auf Integrationslösungen für bestimmte Großkunden konzentrieren, hieß es weiter.(APA/Reuters)