St. Moritz - Das für Mittwoch angesetzt erste Damen-Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag (13:15/live ORF 1) in St. Moritz ist dem starken Wind im oberen Bereich der Strecke zum Opfer gefallen. Die Wetterverhältnisse sollten sich aber so weit bessern, dass am WM-Schauplatz 2003 der Trainingslauf am Donnerstag durchgeführt werden kann.

Bei den ÖSV-Damen war nach der Absage neben kleineren Fitness-Einheiten vor allem Relaxen angesagt - schließlich wartet mit dem Super G (Freitag/13:00), der Abfahrt (Samstag) und der Super-Kombination (Sonntag/11:45/14:30) am Wochenende ohnehin ein dicht gedrängtes Programm.

Daher freute sich auch Damen-Cheftrainer Herbert Mandl darüber, dass seine Schützlinge vor den drei Bewerben, die weitere Aufschlüsse über die Olympia-Aufstellung in den Speed-Bewerben bringen werden, Gelegenheit zur Regeneration bekamen. "Ich trauere dem abgesagten Training nicht nach", sagte der Coach.(APA/SIZ)