Bild nicht mehr verfügbar.

Auch für die Besucherinnen gelten die strengen Kleidungsvorschriften
Foto: APA/epa/Saeed Khan

Riad/Kairo - In Saudi-Arabien sind zum ersten Mal in der Geschichte des islamischen Königreichs Frauen als Zuschauerinnen bei einem Fußballspiel zugelassen. Allerdings dürfen nur Ausländerinnen den Kickern zuschauen und keine saudiarabischen Frauen.

Wie in der Hauptstadt Riad bekannt wurde, wollten die Veranstalter des für Mittwochabend angesetzten Freundschaftsspieles zwischen der saudiarabischen Nationalmannschaft und der schwedischen Nationalelf eine Tribüne für die weiblichen Fans der Schweden reservieren.

Kleidungsvorschriften

"Die Frauen und das saudiarabische Publikum werden getrennt bleiben", betonte ein Sprecher. Auch müssen die Schwedinnen im Stadion schwarze Gewänder und Kopftücher tragen. Das ist die gesetzlich vorgeschriebene Kleidung für Frauen in Saudi-Arabien.

Das Freundschaftsspiel ist Teil der Vorbereitung der saudiarabischen Mannschaft für ihre Teilnahme an der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland. Frauen in Saudi-Arabien nehmen an Sportveranstaltungen weder als Teilnehmerinnen noch als Zuschauerinnen teil. Es ist ihnen aber erlaubt, Pferderennen zu besuchen. (APA/dpa)