Santiago de Chile - Ein chilenischer Richter hat alle Bücher von Ex-Diktator Augusto Pinochet beschlagnahmen lassen. Die Anordnung umfasse die gesamte Bibliothek des 90-jährigen früheren Machthabers, auch seine Sammlungen in seinem Heim in Santiago und seinem Strandhaus, teilten Gerichtsvertreter am Mittwoch in der chilenischen Hauptstadt mit. Einen Grund für die Anordnung nannten sie nicht. Richter Carlos Cerda geht derzeit Vorwürfen nach, Pinochet habe insgesamt 27 Millionen Dollar (22,8 Millionen Euro) auf mehr als hundert geheimen Bankkonten in den USA und in anderen Ländern deponiert. Im November war der Ex-Diktator wegen Steuerhinterziehung, Betrugs und Urkundenfälschung angeklagt worden. (APA)