Söllner: "241255", 2000)

Albumcover: Trikont (Indigo)
München - Der Liedermacher Hans Söllner ist in München wegen Beleidigung des bayerischen Innenministers Günther Beckstein (CSU) zu 900 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Söllner hatte 2001 auf einer CD einen Reggae-Song mit dem Titel "Mei Angst" aufgenommen, in dem er Beckstein vorwarf, mit seiner Ausländerpolitik schüre er "den Hass von Millionen". Der Refrain begann mit den Worten: "Früher ham's Hitler g'hoassn und Himmler, wisst es no, heit hoassn's Beckstein und Haider." (APA/dpa)