Wien - Nach dem 4:0 gegen SC Krems (Ostliga) und dem 2:3 gegen FC Gratkorn (Red-Zac-Liga) bestreitet Fußball-"Winterkönig" Austria Magna am Dienstag (ab 16.30 Uhr) auf der Polizei-Anlage in Wien-Kaisermühlen gegen den Ostliga-Dritten PSV Team sein drittes Testspiel vor dem Bundesliga-Frühjahr.

Vom 30. Jänner bis 8. Februar absolviert der aktuelle Cupsieger in der Nähe des spanischen Badeorts Marbella bereits zum fünften Mal sein Trainingslager, in dessen Verlauf drei internationale Spiele gegen FC Malaga (1.2.), Zenit St. Petersburg (4.2.) und Torpedo Moskau (7.2.) auf dem Programm stehen. Beginn an der Costa del Sol ist jeweils 16 Uhr.

Kurz vor der Abreise bzw. kurz nach der Rückkehr wird ebenfalls geprobt. Am kommenden Freitag ist in Lindabrunn der Ex-Sebo-Verein Artmedia Petrzalka (16 Uhr), am 11. Februar in Wien-Simmering der dortige Wiener Stadtligist (14 Uhr) der Gegner. Um Punkte geht es für die Violetten wieder am 18. Februar mit dem Spiel in Innsbruck gegen Wacker Tirol (18.30 Uhr).

Der erste Verfolger des Cupsiegers testet am Dienstag (15.30) ebenfalls. Herbstmeister Red Bull Salzburg empfängt im EM-Stadion Wals-Siezenheim den ungarischen Tabellenzwölften FC Sopron. Kapitän und Star der Ungarn ist der italienische Ex-Internationale Giuseppe Signori. Wie die "Veilchen" müssen auch die "Bullen" auf ihre in Dubai weilenden Teamspieler verzichten. (APA)