Washington - Die radikal-islamische Organisation Hamas ist für die USA nach den Worten von US-Präsident George W. Bush nur dann ein Gesprächs- und Verhandlungspartner, wenn sie das Ziel der Zerstörung Israels aufgibt. "Eine politische Partei muss, um lebensfähig zu sein, sich zum Frieden bekennen... Entsprechend werde ich mit Hamas umgehen, wenn sie Verantwortung übernehmen sollte", sagte Bush in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview des "Wall Street Journal". Hamas ist für die US-Regierung eine terroristische Organisation. Die USA sehen in der ersten Parlamentswahl in den Palästinensergebieten seit zehn Jahren einen "historischen und bedeutsamen Moment". Dies sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Scott McClellan, am Mittwoch in Washington. Die USA unterstützten die Palästinenser auf ihren Weg zu einem demokratischen, unabhängigen Staat.(APA/dpa)