Graz - Die Aktion "feinstaubfrei", die in Zeiten schlechter Luftwerte Autofahrer in und um Graz zum Umsteigen bewegen will, läuft nun doch weiter: Ab Mittwoch gibt es an drei Tagen wieder über Anforderung via SMS eine Gratis-Tageskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Auf die Finanzierung haben sich die Landesräte Manfred Wegscheider (S) und Hans Seitinger (V) am Dienstag geeinigt.

Weil das unter Landesrat Seitinger fixierte Budget praktisch aufgebraucht war, musste in den vergangenen Tagen trotz Rekordwerte eine weitere Gratis-Ticket-Aktion aufgeschoben werden. Nun erfolgte doch noch eine Einigung bezüglich der Kostenübernahme zwischen Seitinger und seinem Nachfolger im Umweltressort des Landes, Manfred Wegscheider.

Peter Novy von der Firma "assist", der die operative Abwicklung besorgt, rechnet mit rund 4.500 Gratis-Tickets, die von den voraussichtlich 9.000 bis Freitag bei "feinstaubfrei" angemeldeten Personen konsumiert werden dürften. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 16.000 Euro. (APA)