Bild nicht mehr verfügbar.

Zweites Gold in Reichweite.

Foto: APA
Sestriere - Benjamin Raich liegt nach dem ersten Durchgang des olympischen Slaloms in Sestriere in Führung. Der Tiroler geht aber nur mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung auf den Finnen Kalle Palander in die Entscheidung ab 18:30 Uhr. Halbzeitdritter war der Japaner Kentaro Minagawa (+0,07 Sek.) vor dem Salzburger Reinfried Herbst (+0,18). Der Kärntner Rainer Schönfelder (+0,66 Sek.) hat als Siebenter ebenfalls noch Medaillenchancen. Diese musste Lokalmatador Giorgio Rocca bereits nach seiner Zwischen-Bestzeit begraben. Der Italiener, der die ersten fünf Weltcup-Slaloms im Olympia-Winter allesamt gewonnen hatte, schied ebenso aus wie Kombinations-Olympiasieger Ted Ligety, dessen US-Landsmann Bode Miller oder der Tiroler Mario Matt. Der Franzose Jean-Pierre Vidal, Goldmedaillengewinner vor vier Jahren in Salt Lake City, musste wegen eines Armbruchs, den er sich am Freitag bei einem Trainingssturz zugezogen hatte, auf ein Antreten verzichten. (APA)