Die großen Drei

der Suchmaschinenbranche sind nun wieder vereint: nach Google Maps und MSN Virtual Earth, bietet nun auch Yahoo Maps in seiner Betaversion Satellitenbilder bei seiner virtuellen Weltkarte.

Screenshot: Yahoo

Drei Einstellungen

sind vorhanden: Map, Hybrid - stumme Landkarte - und Satellite. Bei allen Varianten können die AnwenderInnen in "tiefere" Schichten runterfahren und sich nähere Details anschauen.

Screenshot: Yahoo

Fokus auf den USA

Yahoo hat seinen Fokus bisher auch stark am nordamerikanischen Markt, daher ist dieses Kartenmaterial mit sehr hoch aufgelösten Satellitenfotos bestückt, in Europa geht es hingegen noch nicht so in die Tiefe.

Screenshot: Yahoo

Zwar kann man mit Yahoo Maps noch nicht

bei allen Ländern "bis zum Boden" sehen, aber auch Wien wird schon nett dargestellt. Nun bleibt abzuwarten bis sich wieder Kritiker finden, die das Tool als "Werkzeug des Terrors" oder Sicherheitsrisiko - wie auch schon Google Earth (der WebStandard berichtete) - bezeichnen.

Screenshot: Yahoo