Jerusalem - Das Oberste Gericht in Israel hat einem lesbischen Paar am Montag das Recht auf Elternschaft zugesprochen. Das Gericht wies das Innenministerium an, die biologische Mutter des vierjährigen Kindes und ihre Partnerin als Eltern anzuerkennen. Mit dem Urteil des höchsten Gerichtshof des Landes endet ein einjähriger juristischer Streit von Ruti und Nicole Berner-Kaddisch, die 1994 im US-Bundesstaat Kalifornien kirchlich heirateten. Ruti wurde mit dem Sperma eines Samenspenders aus den USA künstlich befruchtet und brachte Matan zur Welt. Ihre Partnerin adoptierte das Kind nach geltendem kalifornischem Recht. Beide Frauen haben die israelische und die US- Staatsbürgerschaft. Bei orthodoxen Juden stieß das Urteil des Obersten Gerichts auf harsche Kritik. Der ultra-orthodoxe Abgeordnete Jaacow Litsman sagte, die Entscheidung sei "beschämend" und "gegen alle jüdischen Werte". Ruti und Nicole Berner-Kaddisch feierten den Tag als "gutes Omen für die Anerkennung von homosexuellen Beziehungen". (APA/AFP)