Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/EPA/Andy Rain
Tokio - Japans größter Autokonzern Toyota will seine weltweite Expansion einem Zeitungsbericht zufolge mit Ausgaben in Milliardenhöhe vorantreiben. Wie die gewöhnlich gut informierte japanische Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" am Donnerstag berichtete, will die Toyota Motor Corp. im laufenden Geschäftsjahr 2006/2007 (31. März) 1,4 Billionen Yen (rund 10 Mrd. Euro) vor allem in Überseemärkten investieren.

Der japanische Branchenprimus wird voraussichtlich den US-Konzern General Motors (GM) in diesem Jahr als größter Automobilproduzent der Welt ablösen.

Die in diesem Geschäftsjahr von Toyota geplanten Investitionen liegen im nunmehr dritten Jahr in Folge über der Marke von einer Bill. Yen und entsprechen dem Allzeithoch des vergangenen Jahres, berichtete das Blatt weiter. Dies entspreche einem Zuwachs zum Geschäftsjahr 2004 von über 30 Prozent. (APA/dpa)