Chicago - Boeing hat mit einem kräftigen Gewinnsprung von 29 Prozent im ersten Quartal die Erwartungen der Börse übertroffen. Vor allem die starke Nachfrage nach seinen Flugzeugen für die zivile Luftfahrt gab dem amerikanischen Hersteller Auftrieb. Wie Boeing am Mittwoch in Chicago mitteilte, verbesserte sich der Nettogewinn auf 692 Millionen Dollar (557 Mio. Euro) oder 88 Cent je Aktie. Analysten hatten nur mit einem Gewinn je Anteilsschein von 76 Cent gerechnet. Der Umsatz verbesserte sich um zwölf Prozent auf 14,3 Milliarden Dollar. Die Zahl der Flugzeugauslieferungen stieg um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. (APA/AP)