Wien - Die Aktien des Börsendebütanten Polytecs sind am Freitag mit einem Eröffnungskurs von 7,75 Euro, und damit unverändert zum Ausgabepreis, in den Handel im prime market an der Wiener Börse gestartet. Der Handelsumsatz belief sich nach wenigen Minuten auf knapp 261.000 Stück. Der bisherige Höchstkurs lag bei 7,90 Euro, das Tief bei 7,70 Euro.

Polytec ist der erste von drei Börsekandidaten, die im ersten Halbjahr 2006 auf den Wiener Kurszettel kommen. Daneben werden in den nächsten Wochen der Vorarlberger Licht-Spezialist Zumtobel und die Post AG erwartet.

Polytec erzeugt Kunststoffteile vor allem für die Autoindustrie. Größte Kunden sind BMW und der VW-Konzern. Polytec beschäftigt etwa 3.600 Mitarbeiter und hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 502 Mio. Euro erwirtschaftet. (APA)