Jakarta - Die indonesische Polizei hat bei einer Razzia einen Rucksack voller Sprengstoff sicher gestellt, wie er bei den tödlichen Anschlägen auf der Ferieninsel Bali verwendet worden sein soll. Die Rucksack-Bombe sei nach einem Tipp inhaftierter Militanter in einem Lagerhaus in der mitteljavanischen Stadt Temanggung gefunden worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Polizeiaktion am Samstag habe dem mutmaßlichen südostasiatischen Terrorchef Noordin Top gegolten, der dem Zugriff allerdings entkommen sei. Zwei mutmaßliche Militante seien bei einem Schusswechsel getötet und zwei weitere verhaftet worden. (APA/AP)