Wien - Die Fernüberwachung von technischen Prozessen über das Internet ermöglicht die Software "Java Data Monitoring and Control" (JDMC), die von Gerald Bachmaier im Rahmen einer Diplomarbeit an der Technischen Universität (TU) Graz und in Zusammenarbeit mit der Arge Erneuerbare Energie Gleisdorf entwickelt wurde. Nun wurde JDMC mit dem diesjährigen Förderpreis der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) ausgezeichet. Der Einsatzbereich von JDMC ist laut Aussendung der OCG vielfältig. Das System eignet sich etwa für die Fernüberwachung von Heizungs- und Klimaanlagen sowie von Automatisierungsanlagen. Meßwerte und Alarme werden dabei über eine direkte Verbindung oder ein Computernetzwerk von den beobachtenden Anlagen zu einem zentralen Rechner übertragen. Dabei muß das Personal nicht direkt in der Zentrale sitzen, per Web-Browser ist ein standortunabhängiger Zugriff auf die aktuellen Daten möglich. Durch die Verwendung des Internets bleiben die Telefonkosten im Rahmen. Etwaige Alarme werden automatisch per e-mail verschickt, die Bedienung des Systems erfolgt über eine graphische Oberfläche, bei deren Gestaltung besonderes Augenmerk auf einfache Bedienung gelegt wurde. Für den Betrieb ist ein handelsüblicher Computer nötig, auch beim Betriebssystem ist man an keinen bestimmten Hersteller gebunden. Die prämierte Software wird bereits zur Überwachung von thermischen Solaranlagen für kleinere Wohn- und Geschäftskomplexe eingesetzt. (APA)