St. Pölten - Das UVP-Verfahren (Umweltverträglichkeitsprüfung) für die S1 Außenring Schnellstraße im Westabschnitt Eibesbrunn - Korneuburg (13, 5 Kilometer) ist abgeschlossen. Dies meldete die Asfinag in einer Aussendung am Dienstag. Auf der S1 Ost, die von Süßenbrunn nach Eibesbrunn führt, wurde die Überprüfung bereits im Februar beendet. Gemeinsam mit der S2 Umfahrung Süßenbrunn und der A5 Süd von Eibesbrunn bis Schrick bilden die S1 - Abschnitte Ost und West das so genannte "Y", das im Zuge eines Public Private Partnership (PPP) von einem privaten Konzessionär finanziert, errichtet und betrieben werden soll. Die Verkehrsfreigabe der gesamten S 1 von Süßenbrunn bis Korneuburg ist für Sommer 2009 geplant. Die Gesamtkosten betragen netto zirka 680 Millionen. (APA)