Leoben - Absteiger FC Kufstein war für den DSV Leoben in der 32. Runde der Red Zac Ersten Liga nur ein kleiner Fisch. Die Gastgeber sorgten schon nach einer halben Stunde und Toren von Markus Aigner (2) und Gerald Krajic für klare Verhältnisse, und gewannen schließlich sogar 4:0 (3:0).

Die Tiroler zeigten bereits nach dem ersten Treffer durch Aigner (9. /Elfmeter) Auflösungserscheinungen in der Abwehr. Nach schöner Kombination gelang Krajic nur wenig später das 2:0 (16.), das dritte Tor steuerte dann wieder der Mittelfeld-Chef persönlich bei. Nach einer Flanke von Briza ließ Aigner im Strafraum zwei Kufsteiner Verteidiger aussteigen und schob den Ball ins lange Eck ein.

Die Hausherren dominierten danach weiter, übertrieben es allerdings mit ihren Kombinationen und liefen daher dem vierten Torerfolg lange nach. Erst eine Minute vor dem Ende traf Georg Harding per Weitschuss zum 4:0. (APA)

  • DSV Leoben - FC Kufstein 4:0 (3:0). DSV Stadion, 600, SR Seidler.

    Tore: 1:0 (9.) Aigner (Elfmeter)
    2:0 (16.) Krajic
    3:0 (26.) Aigner
    4:0 (89.) Harding

    Gelben Karten: Früstük bzw. Wurzer, Thaler, Steger