Jean-Louis Trintignant spielt einen Mitläufer des Faschismus, der seit früher Jugend durch einen Schuldkomplex dazu getrieben wird, so sein zu wollen wie alle anderen. Von der Geheimpolizei lässt er sich als Spitzel missbrauchen. Ein komplexes Psychodrama über den Verfall des italienischen Bürgertums.