Sevilla/Barcelona - Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat - allerdings mit einer B-Truppe - das letzte Spiel vor dem Champions-League-Finale am Mittwoch gegen Arsenal verloren. Die ohne acht Stammspieler angetretenen Katalanen mussten sich dem frisch gebackenen UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla auswärts 2:3 geschlagen geben. Die Andalusier dürfen sich damit noch Hoffnungen auf die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation machen.

Barcelonas Stadtrivale Espanyol ist nur haarscharf dem Abstieg entkommen. Das Tor zum 1:0-Heimsieg gegen Real Sociedad durch Corominas fiel erst in der 92. Minute. Ein Remis wäre für den spanischen Cupsieger zu wenig gewesen, so aber muss Alaves trotz eines 1:0 gegen Deportivo La Coruna die Primera Division verlassen. (APA/Reuters)

SPANIEN - 38. Runde:

  • Atletico Madrid - Betis Sevilla 1:1 (1:0) Tore: Kezman (24.) bzw. Aruz (77.)

  • Cadiz - Malaga 5:0 (1:0) Tore: Pavoni (19.), Gonzalez (63./65.), Estoyanoff (79.), Milosavljevic (84.)

  • Celta Vigo - Getafe 1:0 (1:0) Tor: Contreras (23.) Gelb-Rot: Pernia (86./Getafe)

  • Mallorca - Saragossa 3:1 (1:1) Tore: Arango (19.), Farinos (67.), Yordi (86.) bzw. Savio (37.)

  • Sevilla - Barcelona 3:2 (2:2) Tore: Daniel Alves (22.), Aitor Ocio (24.), Kepa (76.) bzw. Santiago Ezquerro (40.), Silvinho (42.)