Die in Schweden beheimatete Gratiszeitungs-Gruppe Metro International will nun auch die Hauptstadt Mexikos mit ihrem Konzept überziehen. Donnerstag wurde der neue Gratisblatt-Ableger unter dem Namen "Publimetro" erstmals in einer Auflage von 130.000 Stück in der 19-Millionen-Metropole Mexiko City verteilt. Das Projekt sei ein Joint-Venture, an dem Metro International vorerst zu 35 Prozent beteiligt ist, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens.Metro International gibt seine neuen Projekte üblicherweise erst am Erscheinungstag bekannt. Derzeit erscheinen 69 verschiedene "Metro"-Ausgaben in 93 Städten Europas, Nord- und Süd-Amerikas sowie Asiens. Laut dem Unternehmen erreichen die Gratisblätter über 37 Millionen Leser weltweit. (APA)