Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/ Herbert Pfarrhofer
Brüssel - Die EU-Kommission verlangt von den Mitgliedstaaten eine schärfere Kontrolle der Alkoholverbote für Jugendliche. Alle Mitgliedsländer hätten bereits ein Mindestalter für die Abgabe von Alkohol. Die Vorschriften müssten aber konsequenter durchgesetzt werden, betonte EU-Gesundheitskommissar Markos Kyprianou in Brüssel.

Alkohol erst ab Achtzehn?

Überlegungen, wonach alkoholhaltige Getränke nur noch an Erwachsene verkauft werden sollten, werde Brüssel nicht aufgreifen: "Der Kommissar hat diese Option verworfen", sagte sein Sprecher.

Jugendschutzgesetz

In Österreich ist die Altersgrenze für Alkohol-Kauf und Konsum in den föderalistisch geregelten Jugendschutzgesetzen verankert. Auch wenn diese im Einzelnen voneinander abweichen, ist es Jugendlichen unter 16 Jahren in ganz Österreich verboten, Bier, Schnaps oder Wein zu kaufen oder öffentlich zu konsumieren.

90 Prozent bereits probiert

Tatsächlich haben laut dem Wiener Anton Proksch Institut 90 Prozent der unter-16-jährigen Österreicher bereits Erfahrung mit Alkohol gesammelt. WHO-Daten zufolge nehmen in der Altersgruppe der 15-Jährigen 33,1 Prozent der österreichischen Mädchen und 35,9 Prozent der Burschen sogar regelmäßig alkoholische Getränke zu sich.(APA)