Betrügereien mit Domainnamen nehmen immer mehr zu. Neben dem URL-Grabbing erfreuen sich mittlerweile auch Domain-Entführungen (URL-Hijacking) immer größerer Beliebtheit. So sind etwa diese Woche mit Web.net und Bali.com wieder zwei Internet-Adressen entführt worden. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hatten Highjacker Eintragungen in der Datenbank des Domain-Verwalters Network Solutions (NSI) gefälscht, um die begehrte URL der kanadischen Wohlfahrtsorganisation Web.net zu erschleichen. Auf dieselbe Art hatten sich Unbekannte die Domain Bali.com gesichert. Wie ein NSI-Sprecher bestätigte, ereigneten sich im vergangenen Jahr mehr als ein Dutzend URL-Entführungen. (PC-Welt)