Frauen sind nicht gewalttätig... Grenzüberschreitungen in Frauenbeziehungen und Frauenzusammenhängen nagen allzusehr an der Vorstellung eines besseren und gleichberechtigteren Miteinanders unter Frauen. Nichtsdestoweniger steht Betroffenen der Raum und die Zeit zu, den und die sie brauchen, um ihre Geschichten zu erzählen. Denn Gewalt ist keine Privatsache. Sie findet nicht nur innerhalb von (bestimmten) Frauenbeziehungen statt, sondern auch in der lesbisch-/feministischen Gemeinschaft und geht deshalb alle an.

Arbeiten, Positionen sowie Lektüre dazu sind vom 1. bis zum 30. Juni 2006 (donnerstags und freitags, von 19 bis 24 Uhr) in der FZ-Bar im Autonomen FrauenLesbenMädchenZentrum Wien zu sehen.

Veranstaltungen:

Donnerstag, 1. Juni, 19 Uhr 30
Eröffnung mit Lesung aus "Eine geheime Geschichte" von Claudia Rath

Freitag, 9. Juni, 19 Uhr
Filmscreening von "The Killing Of Sister George" (USA 1968, eOF, 135 min.)

Konzept & Organisation der Ausstellung: Ida Neuhut (red)