Bayreuth - Rund eine Woche nach der Eröffnung der Richard-Wagner-Festspiele werden zum 56. Festival junger Künstler rund 450 Teilnehmer aus 30 Nationen erwartet. "Junge Instrumentalisten aus Südamerika treffen auf Musiker aus Russland, chinesische Sänger auf Ensembles aus der Ukraine", sagte Festival-Direktorin Sissy Thammer am Mittwoch in Bayreuth. Das Festival sei auch immer ein Ort der politischen Begegnung. Deshalb seien auch sechs Palästinenser nach Bayreuth eingeladen worden.

Orchesterhöhepunkt

Einer der Höhepunkte des vom 4. bis 30. August dauernden Festivals wird das Konzert des Symphonieorchesters mit dem international bekannten Dirigenten Jac van Steen sein. Der Niederländer ist erster ständiger Gastdirigent des BBC National Orchestra of Wales. Als Solist wurde der junge Ausnahme-Cellist Johannes Moser gewonnen. Er war erster Preisträger des Tschaikowsky-Wettbewerbs 2002. Gespielt werden voraussichtlich Werke von Prokofjew, Dutilleux und Schostakowitsch. (APA/dpa)