Die deutschstämmigen Hutterer sind Nachfahren der "Wiedertäufer" der Reformationszeit und leben - nach jahrhundertelanger Verfolgung - abgeschottet am Fuß der Rocky Mountains. Sie lehnen moderne Medien konsequent ab und haben die alpenländische Tracht und den Dialekt bewahrt. Klaus Stanjek hat die Enklave über einen längeren Zeitraum hinweg beobachtet.