Bild nicht mehr verfügbar.

Erneut wiedergewählt: Bharrat Jagdeo.

Foto: AP/Leighton
Georgetown - Im südamerikanischen Staat Guyana ist Staatspräsident Bharrat Jagdeo für eine vierte Amtszeit wiedergewählt worden. Wie die Wahlkommission am Donnerstag mitteilte, konnte zudem seine regierende Progressive Volkspartei (PPP) bei der Wahl am Montag ihre Mehrheit im Parlament ausbauen. Auf die PPP, die von Guyanern ostindischer Abstammung dominiert wird, entfielen demnach 55 Prozent der Stimmen. Die größte Oppositionspartei, der Nationale Volkskongress (PNC), die ihre Anhänger vor allem in der afro-karbischen Bevölkerung hat, kam auf 34 Prozent. PNC-Führer Robert Corbin hatte seine Niederlage schon am Mittwoch eingeräumt. Die Wahlbeteiligung lag bei 69 Prozent. (APA/AP)