Innsbruck - Für die Stelle der Vizerektorin für Lehre und Studierende an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck hat Rektor Manfried Gantner am Donnerstag A.Univ.-Prof. Margret Friedrich vorgeschlagen. Im Juli hatte sich die erste Frau in einem Rektorat in der Geschichte der Uni, Univ. Prof. Eva Bänninger-Huber, von der Stelle zurückgezogen, um sich wieder ihrer wissenschaftlichen Karriere zu widmen.

Endgültige Entscheidung

Der Vorschlag Gantners sei in enger Abstimmung mit seinem Team, dem Senat und dem Universitätsrat erfolgt, hieß es in einer Aussendung. Friedrich sei zur Zeit Fakultätsstudienleiterin der Philosophisch-Historischen Fakultät. Der Senat habe ein Recht zur Stellungnahme, am 20. September soll die endgültige Entscheidung über ihre Bestellung durch den Universitätsrat der Innsbrucker Uni fallen. Der Dienstantritt könnte daher mit 1. Oktober zum Beginn des neuen Studienjahres erfolgen.

Frauen- und Geschlechtergeschichte

Die 1954 in Bayern geborene Friedrich lehre seit 1996 in den Bereichen Österreichische Geschichte des 18., 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie Theorien, Methoden und Geschichte der Geschichtswissenschaften. Sie wurde ab 1.12.2004 zur Fakultätsstudienleiterin bestellt und hatte von März bis Juli 2005 die Vertretung des Dekans der Philosophisch-Historischen Fakultät übernommen. (APA)