es war eine kurzschlusshandlung, dass ich beim

haustor an der eigenen klingel den knopf drückte.

obwohl ich nicht zuhause war, weil ich ja gerade

heimkam, wurde die tür geöffnet. ich hab doch

meinen schlüssel, sagte ich ein wenig verärgert. stieg

dann doch gespannt die beiden treppen hoch, und

wirklich, ich stand bei der geöffneten tür, wie es meine

gewohnheit ist, gäste zu empfangen. hallo, sagte ich

zu mir, du bist schon da. ja, sagte ich, ich bin heute

etwas früher gekommen. ich erwarte einen besuch.

und jetzt bin ichs selber. ich lachte verlegen. na, ja,

das muss ja nicht jeden tag vorkommen. (Friedrich Achleitner, DER STANDARD Printausgabe, 16./17.09.2006)