Foto: Viennale

Der französische Filmemacher und Videokünstler Michel Gondry ("The Science of Sleep", "Eternal Sunshine of a Spotless Mind") ist für seine Affinität zu Musik bekannt.

In dem Dokumentarfilm "Dave Chappelle's Block Party" verzichtet er auf seinen charakteristisch verspielten Inszenierungsstil, um sich ganz seinem Sujet anzunähern, der Music-Show des US-Comedians Dave Chapelle, in der von 2003 bis 2005 die Stars des "Black Showbusiness" - u. a. Mos Def, Erykah Badu, The Roots, Jill Scott - zu ihren Ehren kamen.

Gondry begleitet Chappelle mit der Kamera, wenn er auf den Straßen die Werbetrommel für seine Show schlägt, er ist bei den Proben mit dabei und schneidet natürlich auch die diversen Auftritte mit. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 29.9.2006)