Washington - Die Kerninflation in den USA ist im Oktober konstant geblieben. Die Preissteigerung im Vergleich zum Vormonat betrug nach Angaben des US-Handelsministeriums ohne Berücksichtigung von Energie- und Nahrungsmittelpreisen wie schon im September 0,2 Prozent. Auch die Jahresrate blieb mit 2,4 Prozent unverändert. Der Kernindex gilt als wichtiger Inflationsindikator für die US-Notenbank. Die Preise auf Basis aller Konsumausgaben - einschließlich der schwankungsanfälligen Energie- und Lebensmittelpreise - fielen zum Vormonat um 0,2 Prozent, wie das Ministerium am Donnerstag mitteilte. Die Ausgaben der US-Verbraucher stiegen innerhalb eines Monats um 0,2 Prozent, die Einkommen legten um 0,4 Prozent zu. (Reuters/APA)