Bild nicht mehr verfügbar.

Eddie Murphy mit neuer Begleitung Tracey Edmonds

Foto: REUTERS/Lucas Jackson

Bild nicht mehr verfügbar.

Ex-Spice Girl Mel B - Melanie Brown will Demütigungen nicht so einfach hinnehmen

Foto: REUTERS/Jeff J Mitchell
London - Das schwangere Ex-Spice Girl Mel B geht zum Angriff über, nachdem Eddie Murphy vor Fernsehreportern bekannt gegeben hat, dass er sich von Mel B getrennt habe, und im gleichen Atemzug seine Vaterschaft für das Baby in Zweifel gezogen hat. In ihrer ersten öffentlichen Stellungnahme zeigte sich die im sechsten Monat schwangere Mel B "erschüttert".

Ihr sei "absolut unklar, wie sich jemand öffentlich in einer solchen Privatangelegenheit derart benehmen kann". Es sei "absolut keine Frage, dass Eddie der Vater ist".

Sie sei "entschlossen, Murphy bis aufs Hemd auszuziehen", sagte Mel B laut "Sun" gegenüber Freunden: "Wenn er denkt, ich halte einfach still und nehme sein Verhalten so hin, hat er sich geschnitten." Der Hollywood-Star sei "ein betrügender, lügender Drecksack - er ist der Vater meines Babys und er weiß das".

Laut Medienberichten wusste Mel B, die sich gerade in ihrer Heimat Großbritannien aufhielt, bis zu Murphys öffentlichen Äußerungen nichts davon, dass dieser sie verlassen hat. Als das TV-Interview mit dem Filmkomiker ausgestrahlt wurde, habe sie gerade im Flugzeug von Großbritannien in die USA gesessen, berichtete das US-Magazin "People". Nach der Landung habe sie dann durch Freunde erfahren, was passiert ist.

Am gleichen Abend ging Murphy mit seiner neuen Freundin zu einer Filmpremiere. Diese sagte den Medien, sie sei schon sechs Wochen die neue Frau an Murphys Seite. "Das war unglaublich dreist von ihm", erklärte ein Freund von Mel B in "People". "Es wäre schlimm genug gewesen, wenn er sich in jemand anderen verliebt. "Aber die Neue absichtlich zu einem Fototermin in die Öffentlichkeit zu schleppen, während Melanie schwanger ist ... - ist doch ein starkes Stück." (APA)