Jerusalem - UNO-Hilfsorganisationen und private Initiativen wollen die Palästinenser im Westjordanland und dem Gazastreifen im kommenden Jahr mit 453,6 Millionen US-Dollar (rund 341 Millionen Euro) unterstützen. Die Vereinten Nationen riefen die Geberländer am Donnerstag in Jerusalem auf, entsprechende Gelder zur Verfügung zu stellen. Die Ausgaben seien für Beschäftigungsprogramme und Lebensmittelhilfen, das Gesundheitswesen und Bildungsprogramme vorgesehen. Der vorgesehene Gesamtbetrag ist höher als in früheren Jahren. (APA/dpa)